Kategorien
Fraktion

Förderung der Anschaffung von Lastenrädern für Privatpersonen

Lastenräder können einen sinnvollen Beitrag zur Mobilitätswende auch hier bei uns in Wachtendonk leisten. Als Zweitwagenersatz können Lastenräder z.B. für den Einkauf oder als Familientransporter auf dem Weg zum Kindergarten genutzt werden. Solche Räder sind sinnvoll für den Klimaschutz, können zur Verkehrsberuhigung beitragen aber auch die teils angespannte Parksituation ein Stück weit entschärfen.

Ein Förderprogramm des Landes NRW ist bedauerlicherweise ausgelaufen. Viele Kommunen (z.B. Straelen und Geldern) haben aber kommunale Förderprogramme ins Leben gerufen. So werden üblicherweise Zuschüsse in Höhe von 500 – 1000 Euro für elektrisch betriebene Lastenräder, 250‐500 Euro für muskelbetriebene Lastenräder und 100 Euro für Lasten‐/Kinderanhänger gezahlt.

Vor diesem Hintergrund beantragt der WBV eine vergleichbare Förderung der Anschaffung von Lastenrädern bzw. Anhängern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.