Kategorien
Fraktion

Zusammenführung der Löschzüge Wachtendonk und Wankum? Eine schlechte Idee…

Seit einiger Zeit wird wird im Gemeinderat über die Möglichkeit diskutiert, die Löschzüge Wachtendonk und Wankum an einem einzigen Standort zusammenzuführen.

Eine mit einer groben Standortprüfung beauftragte Fachfirma sieht zwar Vorteile einer solchen Zusammenführung, doch das im gegenwärtig geltenden Brandschutzbedarfsplan festgeschriebene Schutzziel, wonach 10 Einsatzkräfte innerhalb von 8 Minuten nach Alarmierung durch die Leitstelle am Einsatzort sein müssen, scheint so nicht mehr erreichbar. Folglich bliebe nur, ein anderes Schutzziel zu formulieren – denn die oben genannten 8 Minuten sind nicht in einer gesetzlichen Grundlage verbindlich festgeschrieben.

Doch was halten eigentlich die Verantwortlichen bei der freiwilligen Feuerwehr davon? Die öffentlich zugänglichen Unterlagen zur Ratssitzung am 21.03.2019 liefern dazu ein klares Bild: „Im Vorgriff auf weitere Entscheidungen hat die Verwaltung den Leiter der Wehr, den Kreisbrandmeister und Bezirksbrandmeister eingeladen, um die umstrittene Frage der Hilfsfristen eindeutig zu beantworten. Anders als der externe Gutachter wurde von diesem Personenkreis die Auffassung vertreten, dass das im gegenwärtig geltenden Brandschutzbedarfsplan festgeschriebene Schutzziel, wonach 10 Einsatzkräfte innerhalb von 8 Minuten nach
Alarmierung durch die Leitstelle am Einsatzort sein müssen, nicht zur Disposition gestellt werden kann. Bei nur einem Standort – so Wehrvertreter und Bezirksregierung – müssten für die Bereiche, die nicht innerhalb von 8 Minuten zu erreichen sind, Lösungen gefunden werden, welche im Brandschutzbedarfsplan zu beschreiben und mit den Betroffenen zu kommunizieren sind. Faktisch werden solche Lösungen aber nicht gesehen.“

Damit ist alles gesagt! Die Idee einer Zusammenführung beider Feuerwachen sollte schnellstens zu den Akten gelegt und stattdessen nach Lösungen für moderne und räumlich gut ausgestattete Feuerwachen in beiden Ortsteilen gesucht werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.